Der Verein

Wie alles begann & wie es weitergeht

Wie alles begann…

1980 haben engagierte Ehrenfelder*innen einen Verein gegründet, um aus dem leerstehenden Verwaltungsbau der Vereinigten Deutschen Metallwerke ein sozial-kulturelles Stadtteilzentrum zu entwickeln. 

Damals war Ehrenfeld noch nicht so 

hip und vielfältig wie heute. 

Wofür wir stehen…

Unser Ziel ist seit der Gründung der Erhalt und die Steigerung der Lebensqualität der Menschen im Veedel. Dafür bieten wir eigene Angebote an und stellen Gruppen und Initiativen unsere Räume für kleines Geld zur Verfügung. Insgesamt nutzen dadurch rund 100.000 Menschen jedes Jahr unser Haus. 

Damit wollen wir einen Teil dazu beitragen Partizipation zu fördern und kulturellen, sozialen und politischen Austausch zu ermöglichen. 


Grundlage dafür ist die Anerkennung und Wertschätzung von Diversität. Als offenes Haus tolerieren wir daher keine Form von Ausgrenzung gegenüber Menschen auf Grund von ihrer Herkunft, Behinderung, religiöser oder sexueller Orientierung.

Lust Mitglied zu werden?

Mitglieder unseres Vereins haben die Möglichkeit, sich aktiv am Geschehen des Hauses durch eigene Angebote oder durch Mithilfe und Unterstützung bei Aktionen und Festen zu beteiligen. Im Rahmen von Mitgliederversammlungen können sie durch Vorschläge und Entscheidungen Einfluss auf die Programmgestaltung nehmen.